• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Lebenslauf

Ilka Frfr. von Boeselager: Zur Person  

 P4030487

In den Legilsturperioden zwischen 1990 und Mai 2017 hat Ilka von Boeselager als jeweils direkt gewählte Abgeordnete die linksrheinischen Städte und Gemeinden Alfter, Bornheim, Meckenheim, Rheinbach, Swisttal und Wachtberg im nordrhein-westfälischen Landtag vertreten. Bei der Landtagswahl am 14. Mai 2017 für die 17. Legislaturperiode hat sie nicht mehr kandidiert. In ihrer Nachfolge ist Oliver Krauß nun Landtagsabgeordneter für den linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis.

Von Anfang an hat Ilka von Boeselager Politik für die Menschen und mit den Menschen der Region gemacht. Aufgeschlossenheit für die Sorgen und Anliegen aller Mitbürger bildeten stets die Basis ihrer politischen Arbeit und ihrer Entscheidungen.

alt

 

Umsicht bewies Ilka von Boeselager schon frühzeitig, als sie 1974 die CDU Frauen-Union in Swisttal gründete. Kleiderstube und Altentagesstätte sind zwei besondere Beispiele für die Sozialarbeit, die seither von den CDU-Frauen kontinuierlich geleistet wird.

1979 wurde die Heimerzheimerin erstmals in den Kreistag gewählt. Dort übernahm sie den Vorsitz im Kulturausschuss. Zu den Schwerpunkten ihrer Arbeit gehört die Förderung der heimatgebundenen Kunst und Kultur im Rhein-Sieg-Kreis. Stets war es für Ilka von Boeselager ein wichtiges Anliegen, das traditionelle Volks- und Brauchtum zu bewahren. Die Förderung des Kunstvereins, der zahlreichen Gesangvereine, des Wettbewerbs "Jugend musiziert", der Kunstpreis und das unermüdliche Engagement für die Sportvereinigungen sind nur einige Beispiele für ihr Engagement.

Auch der weitere politische Weg Ilka von Boeselagers ist durch drei Ziele gekennzeichnet, die ihren Einsatz seit jeher bestimmt haben:

- die Wahrung der regionalen Identität, 

- die Einbindung des Kreises in zukunftsfähige Entwicklungen,

- die Unterstützung der  heimatlichen Landwirtschaft 

Zwischen 1995 und 2001 übernahm Ilka von Boeselager den Vorsitz des CDU-Gemeindeverbandes Swisttal. Sie engagierte sich viele Jahre lang in den CDU-Vorständen von Kreis und Land. Vor Beendigung ihrer Abgeordnetentätigkeit war Ilka von Boeselager in der 16. Legilaturperiode des Landtags Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion für Europa- und Eine-Welt-Politik, ordentliches Mitglied im Wirtschaftsausschuss und im Ältestenrat des NRW-Landtags.

Ilka von Boeselager ist Mitglied des Verwaltungsrats des WDR und Mitglied im Kuratorium der Stiftung Entwicklung und Frieden. Seit Jahren ist sie als Schirmherrin für die Behindertenarbeit der Evangelischen Kirche im Rhein-Sieg-Kreis tätig.

 

IMG_2296 Laumann

 

Laumann-vBoeselager IMG_23041

© Ilka von Boeselager 2017 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND